B3 Praxis am Bahnhofplatz

Montag - Freitag
8:00 - 17:00 Uhr

Patienten können hier bequem zugewiesen werden.

— B3-Praxis

Gynäkologie

Gynäkologie_new_820x320

Vorsorgeuntersuchungen sowie Beratung und Behandlung bei gut- und bösartigen Krankheiten bedürfen langjähriger Erfahrung. Im Mittelpunkt unserer Beratung stehen Frauen in allen Altersabschnitten, die körperlichen und seelischen Veränderungen gegenüberstehen.

Unser Leistungsspektrum zeichnet sich durch folgende Leistungen aus:

    • Jahreskontrollen: Vorsorgeuntersuchungen mittels PAP Abstrich auf Gebärmutterhalskrebs, Kolposkopie
    • Abklärung und Therapie bei Menstruationsbeschwerden /-unregelmässigkeiten
    • Therapie starker Menstruation (Menorrhagie, Hypermenorrhoe)
    • Abklärung und Therapie bei PCO-Syndrom (polyzystische Ovarien)
    • Ultraschalldiagnostik
    • Spiraleneinlage
    • Abklärung, Therapie und Nachsorge bei Krebserkrankungen

Eine Konsultation beim Frauenarzt

Um vor allem den jungen Frauen die Angst vor dem ersten Frauenarztbesuch nehmen zu können, findet man hier einen Ablauf, was bei der ersten bzw bei allen weiteren Routineuntersuchungen unternommen wird:

    • Abtasten der Brust, um Risiken bezüglich Brustkrebs frühzeitig zu erkennen
    • Die Untersuchung des Unterleibs mit Entnahme eines Krebsabstrichs (PAP)
    • Ultraschall der Gebärmutter/ Eierstöcke
    • Auf Wunsch Besprechung eines passenden Verhütungsmittels
    • Abklärungen auf das Vorliegen sexuell übertragbaren Erkrankungen

Brustuntersuchung

Die Brustvorsorgeuntersuchungen können je nach Situation oder Lebensabschnitt diskutiert werden:

    • Mammografie (Röntgenuntersuchung der Brust) kann ab dem 40. Lebensjahr in Form einer Basismammographie durchgeführt werden oder als Zusatzuntersuchung bei Auffälligkeiten im Brustultraschall
    • Die Vorsorgemammographie beginnt mit dem 50. Lebensjahr und wird alle 2 Jahre durchgeführt, im Kanton Zürich muss diese jedoch, falls gewünscht, privat gezahlt werden.
    • ab dem 35. -40. Lj. ist eine Ultraschall Untersuchung der Brust empfehlenswert
    • je nach familiärer Belastung mit Brustkrebs wird beginnt die Diagnostik auch schon vorher

Hormonsprechstunde

Die perimenopausalen Ausfallserscheinungen treten bei manchen Frauen bereits schon bis zu 5 Jahren vor Eintritt der Wechseljahre auf.  Diese sind bei jeder Frau unterschiedlich ausgeprägt und können Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Hitzewallungen und Veränderung des Bindegewebes umfassen.

Die Hormonersatztherapie muss individuell an jede Frau angepasst werden bezüglich Grunderkrankungen, Medikamenteneinnahme und Life-Style.

Ziel der Therapie soll eine Milderung der Wechseljahrsbeschwerden und somit eine Steigerung der Lebensqualität sein.

Wir beraten diesbezüglich über pflanzliche und klassische Hormonpräparaten in oraler Form oder über die Haut zugeführt.

Teenagersprechstunde

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist sehr wichtig.

Es werden Themen besprochen wie erster Geschlechtsverkehr, Verhütungsmöglichkeiten mit verschiedenen Verhütungspillen und nichthormonellen Verhütungsmöglichkeiten wie Kupferspirale und Barrieremethoden.

Ein grosses Thema sind auch übertragbare Geschlechtserkrankungen (auch STDs, sexually transmitted diseases genannt) und wie man sich davor schützen kann.

Andere Themen der Vorsorge sind ebenfalls wichtig, wie Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs mittels Gardasil 9, wie läuft überhaupt eine Vorsorgeuntersuchung ab, familiäre Belastung durch Krebserkrankungen in der Familie und Risiko für die Patientin selbst dadurch.

Einfach alle Fragen dürfen ausgesprochen werden und werden erklärt.

Geburtshilfe

Schwangerenvorsorge

Aus ärztlicher Sicht werden hier die wichtigsten Stichpunkte bezüglich des Verhaltens einer werdenden Mutter bei vorliegenden Schwangerschaft kurz aufgelistet:

    • Viel Schlaf, ihr Körper braucht jetzt Erholung
    • Die tägliche Einnahme eines folsäurehaltigen Vitaminproduktes
    • Bei Blutungen werden sie gebeten einen Arzt zu kontaktieren
    • Wegen Toxoplasmoseinfektionen, wird vom Verzehr von rohen Fleisch- sowie Fischprodukte wird abgeraten
    • Verzichten Sie komplett auf den Konsum von Alkohol und Zigaretten
    • Sie können Ihre vorher ausgeübten Sportarten in der Frühschwangerschaft unproblematisch fortsetzen, so wie es ihr Wohlbefinden erlaubt. Von Kontaktsportarten ist abzuraten.

Die oben genannten Punkte werden bei Ihren kommenden Terminen in der Praxis genauer erläutert. Die Arztbesuche während der Schwangerschaft finden, je nach Absprache, etwa monatlich statt. Mit diesen Routinebesuchen wollen folgende Ziele erreicht werden:

    • Frühzeitig Besonderheiten in der Schwangerschaft erkennen und behandeln können
    • Krankheiten der Mutter oder des Kindes schnellstmöglich erfassen und entsprechend beraten
    • Risiken für Frühgeburtigkeit frühzeitig zu erkennen und zu behandeln
    • Besondere Betreuung bei Risikoschwangerschaften
    • Bei aufkommende Fragen steht Ihnen unser erfahrenes Team gerne zur Seite

Um sich ein Bild machen zu können, welche regelmässig eingesetzten Untersuchungen auf Sie zukommen werden, finden sie diese hier aufgeführt:

    • Blutkontrolle
    • Ultraschall des Kindes
    • Kardiotokogramm (Ableitung der kindlichen Herztöne), ab der 30. Schwangerschaftswoche

Pränataldiagnostik

Die Pränataldiagnostik umfasst alle Möglichkeiten, die Gesundheit des Kindes bereits vor der Geburt kontrollieren zu können. Mit folgenden Untersuchungsmöglichkeiten werden Sie als werdende Mutter konfrontiert:

    • Ultraschall: Durch die Technologie des Ultraschalls haben wird eine Möglichkeit das ungeborene Kind zu untersuchen. Neben der Gelegenheit für Sie, einen ersten Blick auf das Ungeborene zu werfen, können wir Ihr Kind auch auf seltene Auffälligkeiten untersuchen, welche weiteren Abklärungen oder Beratungen bedürfen. Die Krankenkasse übernimmt heutzutage als Pflichtleistung zwei Ultraschalluntersuchungen.Eine wird in der Frühschwangerschaft mit Messung der Nackenfalte erfolgen. Durch diese Messung kann, auf Wunsch der Eltern, das statistische Risiko für das Vorliegen der Krankheit Trisomie 21, auch Down Syndrom genannt, Trisomie 13 und 18, errechnet werden. Übertrifft das Risiko die normalen Werte, so wird kann in Folge eine weiterführende Diagnostik mittels Blutentnahme bei der Mutter in Form eines NIPT Testes durchgeführt werden.Bei Hochrisiko-Fällen wird auch eine invasive Probeentnahme an der Plazenta zur Diagnosesicherung empfohlen.
    • Die zweite Untersuchung erfolgt in der Mitte der Schwangerschaft zur Kontrolle der Organe des Kindes.Trotzdem wird aus ärztlicher Sicht noch ein zusätzlicher Ultraschall etwa in der 30. Schwangerschaftswoche empfohlen, damit der Wachstumsverlauf des Kindes, sowie die Fruchtwassermenge noch einmal überprüft werden können.

Kinderwunsch

Bei unerfülltem Kinderwunsch sollten immer beiden Partner abgeklärt werden.

Beim Mann führt der Urologe ein Spermiogramm durch, welches eventuelle Abweichungen in Anzahl, Form und Beweglichkeit aufzeigen kann.

Bei der Frau sind prinzipiell folgende Abklärungen zu empfehlen:

    • Hormonanalyse zu Beginn des Menstruationszykluses zur Bestimmung der Eizellreserve und zum Ausschluss von hormoneller Dysregulation. Der genaue Zeitpunkt des Eisprunges sowie die Qualität der Gebärmutterschleimhaut kann mittels Hormonanalyse und Ultraschall bestimmt werden.Falls es Hinweise auf einen Verschluss der Eileiter gibt, überprüfen wir die Durchgängigkeit der Eileiter mittels Hystero Hydro Sonographie. Hierbei wird ein Kontrastmittel in die Gebärmutterhöhle eingespritzt welches im Ultraschall die Passage zu den Eierstöcken aufzeigt. Die Untersuchung kann problemlos ohne Narkose auf dem gynäkologischen Stuhl durchgeführt werden.
    • Gibt es Hinweise auf eine Endometriose bei sehr starken Menstruationsbeschwerden oder Zysten kann ggf. eine Bauchspiegelung zur Behandlung durchgeführt werden und ebenfalls die Durchgängigkeit der Eileiter während der Operation getestet werden.
    • Alle Fruchtbarkeitsuntersuchungen werden ggf. nach Antragsstellung im Regelfall von den Krankenkassen übernommen.

Fruchtbarkeit / Ovulationsinduktion

Ist das Eizellwachstum gestört oder langsam, oder ist die Qualität des Eisprunges nicht ausreichend zur Befruchtung der Eizelle kann ein Anstossen der Eizellreifung nötig werden.

Hierzu gibt es Tabletten oder auch s.c. Spritzeninjektion.

Die Reifung von ein bis zu zwei Eizellen wird mittels Ultraschall überwacht und der Eisprung mittels Medikament ausgelöst.

Es kann nun die natürliche Befruchtung mit Geschlechtsverkehr oder auch eine Insemination der Frau mit vorher aufbereitetem Spermium des Mannes in der Praxis durchgeführt werden.

Ästhetische Behandlungen

"Slim shaped woman body. Studio shot, Canon EOS 1Ds mkIII"

Vaginalverjüngung

Exklusive Neuheit für die Verjüngung und Verengung der Vagina.

Ignorieren Sie Vaginalprobleme nicht. Mittels unserem Aphrodite System steht uns eine neue Methode zur Behandlung von vaginalen Beschwerden sowie zur Verengung der Vagina zur Verfügung. Der Aphrodite Laser beseitigt auf angenehme Weise lästige und weitverbreitete Probleme wie Juckreiz und Irritationen des Intimbereichs, geringe Lubrifikation der Vagina, Trockenheit und Vaginalreizungen.

Anwendung

  • Dermatochirurgie
  • Photorejuvenation
  • Narbenverbesserung
  • Fractional
  • Hautstraffung
  • Pigment
  • Verjüngung, Leistungssteigerung
  • Vaginale Rejuvenation (Verjüngung)

Technologie

  • Laser

Warum Laser-Behandlung mit Aphrodite?

Die Probleme wie Schwäche und Schlaffheit der Vaginalschleimhaut, Trockenheit, Jucken und Brennen oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr werden von den Patientinnen vielfach ignoriert oder schicksalhaft akzeptiert. Heute gibt es eine wirksame Methode für eine sanfte Behandlung dank der Neuentwicklung des CO2-Lasers.

Das Aphrodite System basiert auf einem Lasersystem, welches gezielt fraktionierte Laser-Strahlung abgibt. Ziel der Behandlung ist eine Neogenese der kollagenen Struktur der vaginalen Mukosa. Diese Methode ist sanft, praktisch schmerzfrei und dauert nur ca. 5 Minuten. Es werden in der Regel 3 Behandlungen im Abstand von ca. 6 Wochen durchgeführt.

Die Vorteile des Aphrodite

  • sichere Behandlung
  • einfach in der Anwendung
  • schnelle Eingriffe (nur ca. 5 Minuten)
  • schmerzarm
  • keine Nebenwirkungen

Preis

  • pro Behandlung
    CHF 500

Rufen Sie an +41 (0)44 838 68 68

Oder senden Sie uns direkt unterhalb eine E-Mail an uns

Wir Antworten innerhalb eines Arbeitstages